+ 49 (0)4488 520 46 80

Verfahren der Wasseraufbereitung

Verfahren der Wasseraufbereitung

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Wasserbehandlung. Das unbehandelte Brunnen- oder Oberflächenwasser nennen wir Rohwasser. Aufgrund der Laborergebnisse erhalten wir einen Überblick darüber, welche Stoffe sich in welchen Konzentrationen im Wasser befinden.

Sowohl im Oberflächen- als auch im Brunnenwasser treten oft erhöhte Parameter auf, die bei Gebrauch dieses unbehandelten Wassers Probleme verursachen können.

In einem Labor werden die verschiedenen Parameter des unbehandelten Wassers untersucht. Diese Parameter geben einen Einblick in die Wasserqualität.

Die gewünschte Wasserqualität hängt davon ab, wofür der Betrieb bzw. der Nutzer das Wasser benötigt.

Die erhöhten Parameter und die gewünschte Wasserqualität sind auch für den Typ der Wasserreinigung ausschlaggebend.

Die am häufigsten vorkommenden Wasseraufbereitungsanlagen sind:

  • Offene Aufbereitung

  • Geschlossene Aufbereitung

  • Osmosefiltration

  • Nanofiltration

  • Ionentauscher

  • UV-Filtration

  • Dosiervorrichtungen

REMON hat alle genannten Techniken für Wasseraufbereitungsanlagen in seinem Sortiment.

Bei der Anschaffung einer bestimmten Wasseraufbereitungsanlage sind auch die laufenden Kosten zu berücksichtigen.

  • Energieverbrauch je m3 an gereinigtem Wasser

  • Wartungskosten

  • Zusätze für die Wasserreinigung

 

Die Verfahren

Offene Aufbereitungsanlage
Eine offene Wasseraufbereitung bedeutet, dass die Reinigung in direktem Kontakt mit dem Sauerstoff erfolgt. Dadurch kommt es zu Oxidations- und Entgasungsprozessen. Das Wasser läuft dann durch ein Filterbett, wobei sich solche Oxidationsstoffe wie Eisen- und Manganverbindungen auf dem Filtermaterial absetzen. Die verwendete Filtermaterialsorte beeinflusst zusätzlich die Säure- und Kalkwerte des Wassers. Die modernsten offenen Wasseraufbereitungsanlagen regenerieren (spülen) das Filterbett nach der Sättigung.

REMON-Produkte für eine offene Wasserreinigung:

  1. REMON R500

  2. REMON R700

  3. Remotector 2000      

  4. Remotector 2000 XL

  5. Remotector 3000 NT (neuestes Modell mit variabler Filterhöhe)

Geschlossene Aufbereitungsanlage
Eine geschlossene Aufbereitung bedeutet, dass die Reinigung ohne direkten Kontakt mit dem Sauerstoff erfolgt. Bei einigen Aufbereitungsarten wird bei der Wasserbehandlung allerdings Sauerstoff eingesetzt. Er wird jedoch kontrolliert zugesetzt, zum Beispiel durch einen Kompressor. Viele der verwendeten geschlossenen Aufbereitungsanlagen nutzen bei der Waserreinigung die Membrantechnologie. Auch werden oft Ionentauscher dem Aufbau von geschlossenen Aufbereitungsanlagen hinzugefügt.

REMON Produkte für die geschlossene Wasseraufbereitung:

  1. RO COSMOS (Osmosefiltration)

  2. NF COSMOS (Nanofiltration)

  3. REMON Simplex

  4. REMON Duplex

  5. REMON Triplex

  6. REMON Cabinet (Verwendung im Haushalt)

Osmosefiltration
ist eine Membrantechnik, die schon seit Jahren in verschiedenen Bereichen gebraucht wird. Denn dort, wo die konventionelle Aufbereitung aufhört, gehen Osmosefilter noch weiter. Zum Beispiel bei erhöhten Konzentrationen von Sulfat, Natrium, Chlorid usw.

Der Osmosefilter ist eine perfekte Nachahmung der natürlichen Membran. Nur müssen hier nicht beide Flüssigkeiten denselben Fremdstoffgehalt haben. Anstatt dessen wird der Prozess umgekehrt. Bei der Umkehrosmose wird das zu reinigende Wasser unter Hochdruck durch die Membran geleitet. Die Membran filtert nun die unerwünschten Bestandteile, z.B. Salz und andere Stoffe, aus dem Wasser. So entstehen zwei getrennte Wasserströme, einerseits das sogenannte 'Konzentratwasser' mit allen Fremdstoffen darin wie Eisen, Mangan oder Salz, und andererseits das saubere, klare Wasser. Dieses Wasser ist nach der Osmosefiltration oft so sauber, dass es sogar notwendig ist, bestimmte Parameter wie Säuregrad, Kalzium und Magnesium wieder anzupassen.

REMON Produkte für die Osmosefiltration:

  1. RO COSMOS

  2. ALADIN (Vorgänger der RO COSMOS)

Nanofiltration
ist eine äußerst moderne Membranfiltration. Diese Technologie stimmt größtenteils mit der oben beschriebenen Osmosefiltration überein. Jedoch hat diese Technik den großen Vorteil, dass das Wasser nach der Behandlung nicht zu sauber ist. Daraus resultiert, dass keine Parameter angepasst werden müssen, damit das behandelte Wasser danach für bestimmte Zwecke, wie beispielsweise als Trinkwasser für den tierischen und menschlichen Verbrauch, genutzt werden kann. Diese Nanofiltration ist eine Wasseraufbereitungsmethode, die von REMON häufig angewandt wird.

REMON Produkte für die Nanofiltration:

  1. NF COSMOS

Ionentauscher
sind Wasseraufbereitungen, die von einem Harzfilter Gebrauch machen. Im Ionentauscher befinden sich kleine Harzkügelchen, die unerwünschte Ionen (wie Eisen, Mangan, Kalzium und Magnesium) gegen andere Ionen wie Natrium tauschen. Die Harzkügelchen werden während der Regeneration (Spülen) mit einer Regenerationsflüssigkeit, meistens mit einer hohen Salzkonzentration, gereinigt. Ein großer Vorteil des Ionentauschers ist, dass nach der Behandlung auch das Wasser sofort weich ist. Ein Ionentauscher wird nur von einer Pumpe angetrieben. Deshalb arbeitet er besonders energiesparend.

REMON Produkte, die als Ionentauscher in Frage kommen:

  1. REMON Simplex

  2. REMON Duplex

  3. REMON Triplex

  4. REMON Cabinet   (Verwendung im Haushalt)

UV-Filtration
Der Name erklärt es bereits: Bei der UV-Filtration wird von einer UV-Lampe Gebrauch gemacht. Die im Wasser befindlichen Bakterien und Organismen werden durch UV-Licht abgetötet, sobald sie das UV-Licht passieren. Die UV-Lampe befindet sich in einem Zylinder, der in die Verbrauchsleitung eingebaut wird. UV-Lampen werden abhängig von der zu behandelnden Liter pro Stunde angeboten. Diese Lampen sind bei REMON in allen Größen und Sorten erhältlich.

Dosiervorrichtungen
werden oft gebraucht, wenn das Wasser bereits gereinigt ist, aber bestimmte Parameter noch beeinflusst werden müssen. Wie zum Beispiel der Säuregrad (pH) des Wassers. Auch werden sie oft für die Bekämpfung von Bakterien, Algen und Biofilmen eingesetzt. Mit Hilfe eines Mischgefäßes und einer Dosierungspumpe wird je nach Litermenge und/oder Drehmomenten einer Pumpe die Menge der Zusätze festgelegt. Häufig vorkommende Zusätze sind: Chlordioxid, Chlor, Natronlauge, Zitronensäure usw. REMON bietet die modernsten Dosiergeräte an. Wir geben auch eine fachkundige Beratung über die Zusatzmengen pro Liter.

REMON überlässt nichts dem Zufall und bietet Ihnen vollkommen unverbindlich eine professionelle Beratung an. Mit uns gehen Sie bei Ihrer Anschaffung auf Nummer sicher, denn wir bieten Ihnen stets die richtige Wasseraufbereitung.

Spitzenprodukte von REMON:

Offene Aufbereitung

OFFENE AUFBEREITUNG 

Nanofiltration

NANOFILTRATION

Ionentauscher

IONENTAUSCHER

 

 

 

  • REMON hält für Sie die passende Aufbereitungstechnik parat
  • REMON-eigene Entwicklungsabteilung
  • REMON gibt Ihnen eine maßgerechte Beratung
  • REMON Aufbereitungen lassen sich mit allen REMON Produkten kombinieren